Kleidchen machen Leute

Es ist wirklich schwierig mit "Bauch" ein schickes Kleid zu finden... noch dazu im 50er Style. Also musste ich selber tätig werden.
Das Schnittmuster "Frollein Matrossel" gefiel mir auf Anhieb und den Stoff habe ich noch von der Eröffnung von "Stoff & Stil" in Köln über... also flink an die Nadel.
Der Ausschnitt allerdings hat mich echte Nerven gekostet. Aber das Resultat ist toll, zumindest finde ich das!
Die Farbe des Kleides ist aqua mit Blümchenprägung.

mehr lesen

Windmühlentasche und Retro-Bag

Meine "Windmühlentasche" aus einem meiner Lieblingsstoffe. Lediglich einen Druckknopf habe ich noch nachträglich angebracht. Super als Einkaufstasche oder für die Handtücher, wenn ich zur Massage gehe.
Einfach nachgenäht und absolut schick.
Davon werden definitv noch einige folgen!

mehr lesen

Patchworkkurs und Schnittmuster online

Im September, Oktober und November war ich zu einem tollen Patchworkkurs zum Thema Nähen auf Papier, schaut euch doch einmal an, wie mein Projekt entsteht. Ein Quilt mit Sternen und Windrosen!

 

Und dann hab ich euch mal ein Schnittmuster hoch geladen... ihr könnt es einfach herunterladen und meinen Tassenuntersetzer nach nähen. Der ist mega simpel, macht was her und ist ein tolles Last-minute-Mitbringsel.

 

Viel Spaß beim Stöbern und Nachnähen.

 

Eure Nähfretete


mehr lesen 0 Kommentare

Shopping Bag von "frocks and frolics"

Was für eine Aufgabe... ich habe mich an ein neues Schnittmuster gewagt... der "Shopping Bag" von "frocks and frolics".
Das Schnittmuster stellte sich trotz Erklärungsvideo als "schwierig" heraus.

1. wegen der englischen Beschriftung

2. wegen der Stoffwahl (Jeans + Futter + Vlies) waren doch etwas viel - was zu 3. bringt: meine Nähmaschine wurde heute 3 Mal auseinander und wieder zusammen gebaut weil sie muckte und

4. weil ich selbst jetzt noch 3 Teile über habe *lach* aber irgendwie hab ich sie doch fertig gestellt und bin mega stolz auch wenn ich die Taschenfüßchen weg gelassen habe (habe sie doch extra gekauft, war aber dann so verpeilt, dass ich einfach weiter genäht hab und sie nachträglich nicht mehr zu montieren waren. Und weil ich es einfach nicht hin bekommen habe, die Ösen für den Umhänge-/Tragegurt gescheit einzuarbeiten. Habe sie hinterher wieder entfernt, nächstes Mal weiß ich worauf ich mich einlasse... ich bin begeistert und froh, dass ich sie genäht habe und kann sie nur empfehlen...
Bis zum nächsten "Projekt"
eure

"Nähfretete" Bekki



0 Kommentare